Endlich bei Aeschbacher

Blanca Imboden und Karin Mayerhofer Dobler Buchtaufe "Wandern ist doof", Fronalpstock

Blanca Imboden und Karin Mayerhofer Dobler bei der Buchtaufe „Wandern ist doof“, Fronalpstock

Sache git’s! Heisst es am Donnerstag bei Kurt Aeschbacher. Eine Sache ist, dass Karl Dall – Der Opa mit 72 Jahren nochmals die Bühne stürmt (30.10. Basel. 31.10./1.11. Zürich und 3.11. St. Gallen) und die andere Sache ist Blanca Imboden, die als Bestsellerautorin seit 18 Wochen (30.08.) in den TopTen der Schweizer Belletristik- Liste mit ihrem Buch „Wandern ist doof“ zu finden ist.

10 vor 10
Am Montagabend, den 1. Juli, war es endlich soweit. Stephan Klapproth berichtete in 10 vor 10 über Bestseller- Autorin Blanca Imboden, deren Buch „Wandern ist doof“ war damals schon seit 10 Wochen in den TopTen der Schweizer Bestsellerliste (11 Wochen zuvor war es erst erschienen). Der Beitrag wurde bereits an Fronleichnam aufgezeichnet und der Bezug zur aktuellen Situation der Autorin fehlte darin: Ihre Arbeitsstelle bei der Zeitung wurde wegrationalisiert. Wer sich die Spannung von „Wandern ist doof“ vor dem Lesen nicht nehmen lassen will, sollte sich deshalb den folgenden Beitrag von 10 vor 10 erst nach dem Lesen ansehen, denn 10 vor 10 verrät im Beitrag leider die Pointe des Buches.

Direktlink zum Beitrag von 10 vor 10.

Blancas Bücher
Wer bei 10 vor 10 den Eindruck bekam, dass Blanca Imboden mit „Wandern ist doof“ ihr erstes Buch geschrieben hat, liegt völlig falsch. Zum Glück gibt es von ihr schon mehrere Bücher. Sie erschienen bisher im Piper-Verlag München. Wandern ist doof ist ihr erstes Buch, das beim Wörterseh-Verlag in der Schweiz erschienen ist. Mitte November erscheint dort bereits das nächste Buch: Drei Frauen im Schnee, das neueste Buch von Blanca Imboden über Weihnachten, Geburtstage und andere Katastrophen. Wer dieser Autorin verfällt, darf sich demnach gleich in vielfältige Lektüre stürzen.

Blanca Imboden und ihre Bücher auf Facebook

Sachen gibt’s, Aeschbacher, Donnerstag, 5. September 2013, 22:25 Uhr, SRF 1