Am 16. Dezember, einem Sonntag, ist es soweit: Aus SF1 und SF2 werden SRF1 und SRF2, aus SFinfo wird SRFinfo, auch das Schweizer Radio wird umbenamst: Aus DRS1 und DRS2 werden Radio SRF1 und Radio SRF2.

Um die „neue Markenwelt von SRF“ zu kommunizieren,wurde ein Imagefilmchen Video erstellt, das ich euch natürlich nicht vorenthalten werde:

YouTube Preview Image

Auf FB hält sich die Begeisterung in engen Grenzen, von 36 Kommentaren auf der FB-Seite von DRS3 (bald SRF3), ist gerade mal ein positiver dabei, der die schönen Logos „aus einem Guss“ lobt.
Konvergenz ist das Stichwort, warum dies angeblich nötig ist. Laut Wikipedia handelt es sich dabei, um das Zusammenwachsen unterschiedlicher Inhalte und Dienste.  Wir werden sehen, wie sehr diese Dienste, die vorher bekannte Marken und eigenständige Inhalte vermittelten in der Praxis zusammenwachsen werden. Okay. Sei’s drum. Wir werden uns dran gewöhnen.