Wie soll das um Himmels Willen bloss klingen, wenn ein Rapper wie Greis einen Evergreen von den Calimeros covern soll? Und wie klingt Baba Uslender, wenn er einen auf Toni Vescoli macht?  Gespannt sass ich also an der Premier von „Cover me“ vor der Kiste. Rapper Greis wurde gleich ins kalte Wasser geworfen und mit Roland Eberhart von den Calimeros verkuppelt. Die Challenge: der Berner Greis musste der Calimero-Schnulze „«Du bist wie die Sterne so schön» neues Leben einhauchen, Calimero-Eberhart die Greis-Komposition „«Enfant des Étoiles» verschlagern. „Potzmusig“ habe ich mir gedacht. Lange wurde nicht gefackelt, schnell machten sich die Musiker mit der Hilfe der Hitmill-Produzenten Fred Hermann (Bligg, Stress) und Georg Schlunegger (TinkaBelle, Anna Rossinelli) ans Experiment. Songtexte wurden analysiert, eingedampft und neu aufgebaut. Ein neuer Rhythmus eingehaucht, neue Texte dazu gedichtet, ganz nach dem eigenen Gusto. So entstanden spannende Covers, die den Sparringpartner verblüfften.

Dodo, Lys Assia und Moderator (auch bei Joiz) Knackeboul. (Foto: SRF)

 

Dazwischen gab es viel Information über die Künstler. Viele Clips und Statements. Und tolle Einblicke ins reale Leben der Künstler – jenseits des Rampenlichts. Perfekt für Voyeure wie mich. Man geht direkt zu den „Stars“ nach Hause in ihre Stuben und man erfährt, wie sie wohnen. Leider gings es immer nur zu den Volksmusikanten heim, warum denn? Ich hätte auch gerne gewusst, wie ein Baba Uslender haust oder was für ein Sofa Big Zis kauft…

Egal. Calimero-Eberhart wohnt in einem pedantisch aufgeräumten Haus, das aus dem „Schöner-Wohnen“-Katalog entstammen könnte. Bei Toni Vescoli gibt es keine Räucherstäbchen auf dem Clubtisch, dafür wohnt er unspektakulär zuoberst in einem Block. Keine Spur von Rock’n’Roll, wie etwa in Chris von Rohrs Troubadour-Villa in Solothurn. Schade… Und wo war eigentlich sein geliebtes Ruthli bei der Aufzeichnung?  Ich habe sie vermisst… A propos Glanz & Glamour: Wo hat Monika Kälin bloss ihre güldenen Champagerflutes her (sachdienliche Hinweise bitte an carlotta.henggeler [at] tele.ch)?

Nach nur sieben kurzweiligen Folgen heisst es nun: Tee trinken und abwarten. Bringt SF eine zweite Staffel? JA, BITTE. Ich bin süchtig nach „Cover me“. Mein iPod hat neue Inputs gekriegt (Greis, Big Zis, Dodo) und wir haben in der Schweiz noch viele tolle Acts (oder wie Frau Assia gerne singt „Kiiinstler“). Knackeboul bitte unbedingt behalten!!! Hier stand ursprünglich eine klitzekleine Schelte… Doch das war MOTZEN auf sehr hohem Niveau und von Kleinigkeiten lassen wir uns nichts vermiesen…

 Hier noch ein paar Inputs für interessante Kombos:

 

Evelinn Trouble meets Pepe Lienhard
Lisa Stoll meets Shakra
Piero Esteriore meets Die Amigos
Schoedo meets d Alder Buebe undundund…

 

Zum Ansehen und Reinhören bei SF:
Alle Coverversionen
Alle Evergreens
Alle «Cover me»-Episoden