Lay down here
Sonntags irgendwann nach 12 Uhr, der Fernsehgarten plätschert so vor sich hin, da kommen erst „Walk of the earth“ mit „Red Hands“, da schaue ich genauer hin, die kennen wir doch alle schon von dem YouTube- Video als Gotye mit der Gitarre in der Mitte an der alle rumzupfen. Etwas später tritt die Band „Mobilée“ auf. Ich höre nicht nur hin, sondern unterbreche das Kochen und da sehe ich Folgendes:
YouTube Preview Image
Die Band singt und spielt, da zieht einer der Band eine violette Pussy Riot- Mütze über. Die andern tragen plötzlich auch farbige Mützen, als die Kamera auf die Band schwenkt. Als jedes Mitglied eine Mütze trägt, erscheint ein Mann mit Putinmaske und bringt die Musiker einzeln in Bewegungsstarre, während die Musik weiterspielt. Geistesgegenwärtig kommentiert Kiwi und weisst darauf hin, wie wichtig die künstlerische Freiheit ist.

Was war das? Das ging so schnell. In der ZDF- Mediathek sind die Musikbeiträge hochgeladen, aber dieser fehlt, ebenso ein Video von der ganzen Sendung. Auch auf der Bandseite finde ich nichts. Stunden später wird das obige Video hochgeladen. Schade ist Kiwis Kommentar abgeschnitten und schön ist sie wieder da!

Mobilée selbst schreibt dazu auf ihrer Facebook– Seite:
„Einige von euch haben ja heute unseren Auftritt live im ZDF Fernsehgarten mitverfolgt (in der Mediathek taucht er überraschenderweise nicht auf). Wir wollen dazu noch ein paar Sätze loswerden:
Solidarität mit Pussy Riot bedeutet nicht, die politische Weltanschauung der Mädels uneingeschränkt zu teilen. Es bedeutet, darüber entrüstet zu sein, dass in einem scheinbar demokratischen Land die Freiheit der Kunst massiv eingeschränkt wurde und Kritik an der eigenen Regierung nur unter Gefahr von völlig überzogenen Repressionen möglich zu sein scheint. Daher sehen wir es als unsere Pflicht als Musiker an, auf diesen Missstand aufmerksam zu machen. Wir haben den Fernsehgarten als Plattform gewählt, da er die für uns seltene Möglichkeit bot ein Publikum zu erreichen, an dem dieses Thema ansonsten vermutlich weitestgehend vorbeigegangen wäre. Denn schon eine Woche nach Urteilsverkündung ist es in der breiten Öffentlichkeit wieder erschreckend still geworden. Wir entschuldigen uns, sollten dem ZDF durch unseren Auftritt Unannehmlichkeiten entstanden sein. Aber gerade in Mainz hat man ja traditionell ein offenes Ohr für Kritik an gesellschaftspolitischen Themen – dem Recht, sich maskiert über die Obrigkeit lustig zu machen, hat man hier immerhin eine fünfte Jahreszeit gewidmet.“

Hier nochmals das Video in einer früheren Version (falls das obige plötzlich gesperrt wird):
YouTube Preview Image

Lernt die Band kennen und hört, was sie dazu sagt bei: Logo! trifft die Band Mobilée