Ein Jahrhundert Geschichte
YouTube Preview Image
Ein Film über, mit und von Udo Jürgens
Die Beschäftigung mit der eigenen Biografie führte Udo Jürgens dazu, sechs Jahre an seinem autobiografischen Roman „Der Mann mit dem Fagott“ zu arbeiten. „Der Mann mit dem Fagott“ blickt zurück auf das weitreichende Schicksal der Familie Bockelmann und damit auf ein Stück europäischer Geschichte des zwanzigsten Jahrhunderts. In dem 2004 erschienenen Roman „Der Mann mit dem Fagott“, der monatelang in der „Spiegel“-Bestsellerliste geführt wurde, erzählen Udo Jürgens und Michaela Moritz die drei Generationen umfassende Geschichte der Familie Bockelmann. Dabei spannen sie einen Bogen vom Glanz der Zarenzeit über die Russische Revolution und die beiden Weltkriege bis in die 60er Jahre.

Der Bestseller spiegelt die faszinierende Geschichte von Udo Jürgens‘ Familie und die seines eigenen Lebens wider. Wegen des umfangreichen Stoffs ist die Verfilmung als Zweiteiler angelegt. Udo Jürgens und Michaela Moritz haben an der Entwicklung des Drehbuchs intensiv mitgewirkt. Udo Jürgens war in die Auswahl der Schauspieler unmittelbar eingebunden und ist selbst auch vor die Kamera getreten. Die Musik bestimmt Udos Leben, obwohl er nach einem Schlag aufs Ohr, den er in der Hitlerjugend erhielt, mit dem linken Ohr fast vollständig ertaubte. Die Lieder im Film sind denn auch alle von Udo Jürgens selbst gesungen.

Drehorte und Team
Gedreht wurde in Österreich (u. a. in Wien, Kärnten), Deutschland, Tschechien und Russland. Das Drehbuch stammt von Harald Göckeritz und Miguel Alexandre, der auch für die Regie verantwortlich zeichnet. Produziert wurde der hochkarätig besetzte TV-Zweiteiler nach dem gleichnamigen Bestsellerroman von Udo Jürgens und Michaela Moritz von Regina Ziegler (Ziegler Film) und Klaus Graf (Graf Film).

Die Darsteller
– Udo Jürgens: Udo Jürgens
– Christian Berkel: Heinrich Bockelmann
– David Rott: Udo (jung)
– Alexander Kalodikis: Udo (als Kind)
– Ulrich Noethen: Rudi
– Joel Eisenblätter: Rudi (als Kind)
– Melika Foroutan: Anna
– Lisa Brühlmann: Nastasja, russisches Kindermädchen
Stab
– Regie: Miguel Alexandre
– Musik: Udo Jürgens, Nic Raine
– Producer: ARD und ORF
– Firma: Klaus Graf Filmproduktion GmbH
– Kamera: Gernot Roll
Der Zweiteiler läuft gleichzeitig auf ORF2 und in der ARD; Donnerstag und Freitag, 29. und 30.9. um 20:15 Uhr
Wiederholung:
Teil 1: Samstag, 1.10.2011, 9.05 Uhr, ORF 2
Teil 2: Samstag, 1.10.2011, 10.45 Uhr, ORF 2

Früherer Post: Macht was aus eurem Leben!, der Blog über Tochter Jenny Jürgens, die am Set vom Vater besucht wird.