Must Have!

Es soll ja Mädchen im Teenageralter geben, die sich lieber erhängen würden, als eine Folge von „Germany’s Next Topmodel“ zu verpassen. Mode hat deshalb durchaus seine Berechtigung bei einem Jugendsender. Joiz beglückt die modebewusste Jugend jeweils freitags mit einem quirligen Model namens Anouk Manser, deren Modebegriff so breit gefasst ist, dass auch verkleidete Biker am Red Bull Alpenbrevet als Fashionistas durchgehen: Must Have!

Fummeln an Fummeln: Anouk sucht den heissen Scheiss. (Screenshot by Roland Meier)

Fummeln an Fummeln: Anouk sucht den heissen Scheiss. (Screenshot by Roland Meier)

Anouk Manser ist der Typ Frau, welche die Italiener als „stangona“ bezeichnen: extrem gross und extrem dünn. Ihre Schuhgrösse MUSS über 40 sein! Sie ist aber viel besser als das erste von ihr veröffentlichte Joiz-Video vor Sendestart vermuten liess. Wir sind ja alle Heidi-Klum-geschädigt in Sachen Model-turned-Moderatorin. Anouks Stimme fiepst zwar auch ein bisschen, aber ihre unerschrockene Art hat durchaus etwas erfrischendes. Sie kennt gar nichts, wenn es darum geht, etwas scheuere Zeitgenossen für die Kamera zu begeistern. Und sie ist so extrovertiert, dass es vom Vorspann bis zu „Tschüss an ihre Schnuggis“ fast kein Element der Sendung gibt, in dem sie nicht im Bild zu sehen ist.

Im Programm-Teil „StreetStyles“ hüpft Anouk zum Beispiel durch die Gassen von Schweizer Städten und begrapscht modebewusste Passanten. Fummeln an Fummeln sozusagen. Auf die Frage, woher die Ware komme, ist die Antwort halt leider oft, aus einem der Universalausstatter der Schweizer Jugend: H&M oder Zara. Anouk hat aber wirklich ein gutes Auge für Details und findet auch in Provinzstädten stylisch angezogenen Leute.

Fast nicht zu unterscheiden von der StreetStyles-MAZ ist der Teil der Sendung, in der Anouk mit einem momentan angesagten Kleidungsstück durch die Strassen düst und eine unrepräsentative Meinung dazu einholt. Auch hier zahlt sich ihre unerschrockene Art aus. Und die meisten Männer, die sie anhaut, haben sichtlich Mühe sich auf die Kleidung zu konzentrieren, statt auf die wunderschöne junge Frau, welche davon umhüllt wird. Das sorgt ebenso für witzige Momente, wie die jungen Mädchen, die jeweils zu Anouk hochschauen müssen, weil das Model den Durschnitts-Teenie um ca. 20 cm überragt.

Die „Was hast du im Kleiderschrank?-Elemente“ der Sendung sind hingegen nur interessant für Promis, die es noch nicht bis zu Patty Boser geschafft haben. Und die Läden, die Anouk jeweils besucht, sind zwar immer hippe „Geheimtipps“. Der leichte Geschmack von Publireportage lässt sich dabei aber nicht immer vermeiden. Ein Must-See ist „Must Have!“ nur für Anouk-Fans beider Geschlechter.

Must Have! – immer freitags um 19.30 Uhr auf joiz.
Danach Wiederholungen im 24-h-joiz-Loop und auf immer und ewig auf joiz.ch