Hier die GLEE-der der Folge 4 der erste Staffel von „Glee“, die heute abend ausgestrahlt wird.

„Single Ladies (Put a Ring on It)“ von Beyoncé
Setting: Das Hauptthema der Episode. Kurt Hummel (Chris Colfer) choreographiert den Partyknaller heimlich im Keller, und wird dabei von seinem Vater erwischt. Schliesslich verhilft der Song gar dem Football-Team der McKinley High zu einem wichtigen Sieg. Wie das genau geht, wird hier natürlich nicht verraten. Dafür ein wenig Glee-Trivia: Heather Morris, welche die dümmliche Cheerleaderin Brittany Pierce spielt, wurde ursprünglich ans Set von „Glee“ geholt, um den Darstellern die Tanzschritte zum Beyoncé-Song beizubringen. Sie war Teil der Tanz-Equipe, als Beyoncé mit dem Song auf Promotour ging. Da man gleichzeitig noch eine dritte Cheerleader-Rolle zu besetzen hatte, bekam sie die Rolle. Ursprünglich nur mit one-linern ausgestattet, wird ihre Brittany in der zweiten Staffel zu einem der Hauptakteure.
Der Mörderhit „Single Ladies“ wurde bei den 52. Grammy Awards zum Song des Jahres gewählt, und das dazugehörige Video von MTV dreifach ausgezeichnet. (Video des Jahres, Bester Schnitt und Beste Choreo). Der Song ist ein popkulturelles Phänomen, das 2009 tausendfach parodiert und zitiert wurde. Die Verwendung in „Glee“ Ende 2009 überrascht deshalb überhaupt nicht. Dass wir im deutschen Sprachraum über ein Jahr warten mussten auf die TV-Ausstrahlung, ist schon eher traurig.
Bewertung: ****

Hier der schwarzweisse Original-Video-Clip

YouTube Preview Image

Auch die ganz Jungen lassen sich vom Gute-Laune-Feeling anstecken.
YouTube Preview Image

Ursprung aller Parodien, war ein Sketch in der Comedy-Show „Saturday Night Live“ bei dem u.a. Justin Timberlake zusammen mit Beyoncé auftrat.

Es folgten Mr. Bean.
YouTube Preview Image

Auch die musikalische Konkurrenz, konnte sich dem Ohrwurm nicht erwehren: Siehe Katie Perry:
YouTube Preview Image

Auch im Weissen Haus wurde da Phänomen notiert…
YouTube Preview Image

… und danach parodiert.
YouTube Preview Image

Und schliesslich machte sich der Neid breit.
YouTube Preview Image

Aber eigentlich hat Beyoncé alles nur geklaut von einem hippen Damentrio aus den Sechziger Jahren.

„Taking Chances“ von Céline Dion
Setting: Rachel Berry (Lea Michele) versucht ihr Glück bei einem Casting, mit dem sie Sue Sylvester (Jane Lynch) vom Glee-Club weglocken will. Ein Instrumental des Songs beendet auch die Episode.
Bewertung: **
YouTube Preview Image

„Tonight“ aus dem Musical „West Side Story“
Setting: Tina Cohen-Chang (Jenna Ushkowitz) übernimmt die Hauptrolle, weil Rachel vorübergehend fehlt im Glee-Club.
Bewertung: *
YouTube Preview Image

Klaviersonate Nr. 14 von Ludwig van Beethoven

Setting: Die „Mondscheinsonate“ untermalt in einer Acapella-Version die Aussprache zwischen Quinn (Dianna Agron) und Puck (Mark Salling).
Bewertung: ***
YouTube Preview Image

„Looking Back“ von Kerry Muzzey
Setting: Das Liebesthema taucht in „Glee“ immer mal wieder auf. Zum ersten Mal, als sich Finn und Rachel küssen, oder auch bei der Szene, bei der Will Schuester Kreidestaub von der Nase von Emma Pillsbury reibt.
Bewertung: ****
YouTube Preview Image

Weitere Songs aus Episode 1×4 „Kinder der Lüge“:
Die amerikanische Nationalhymne „The Star Spangled Banner“ wird vor dem Football-Spiel über die miserablen Stadionlautsprecher angetönt.

Glee” immer montags um 20:15 auf SuperRTL und um 20:50 auf SF zwei.