Topfgeldjäger
Soeben gestartet, das erste Kochquiz im ZDF von Montag bis Freitag um 15:05 Uhr, moderiert vom Hamburger Spitzenkoch Steffen Henssler mit Juror Frank Rosin.

Konzept der Show
Zwei Frauen kochen gegen zwei Männer: Vorspeise, Hauptgericht und Dessert innerhalb von 40 Minuten. Beide Teams haben identische Zutaten zur Verfügung und müssen sich überlegen, welche Gerichte sie daraus zaubern wollen. Das „Salz in der Suppe“ muss man sich bei diesem Wettbewerb allerdings erst verdienen: In drei Quizrunden, die während des Kochens zu absolvieren sind, können sich die „Topfgeldjäger“ wichtige Extra-Zutaten erspielen, mit denen sich vielleicht der kleine, aber feine Unterschied erkochen lässt.

Die ersten Gewinner
Wer hier gut kochen will, muss also schlau, schnell und kreativ sein. Am Ende der Sendung entscheidet Juror Frank Rosin, welches Geschlechterteam den besseren Kochjob gemacht hat. Die Jurierung der sechs Gerichte machte Frank Rosin heute deutlich mühe. Die Frauen erkochten sich mit knappem Vorsprung 1’000 Euro.

Kassieren oder weitermachen?
Die Gewinnerinnen mussten sich nun entscheiden, ob sie die Siegerprämie mit nach Hause nehmen oder das Geld riskieren und morgen gegen neue Rivalen antreten. Die Frauen entschieden sich, weiterzumachen. Morgen werden sie um 2’000 Euro gegen zwei neue Männer spielen. Als Vorgabe haben sie unter anderem Hähnchenbrust, Bohnen und Stachelbeeren. Maximal können 10’000 Euro erspielt werden.

Steffen Henssler bei volle Kanne
(Quelle: ZDF Mediathek)
Das erste Duell vom 16.08.2010: Die Zuckerpuppen (Brigitte und Susanne) gegen die Museumsboys (Gerald und Holger) (Quelle: ZDF Mediathek)

ZDF: 15:05 Uhr