Erfolgreiche Zuschauer
Am 24. Oktober 2009 war zum ersten Mal eine Niete in einer Benissimokugel. Damals habe ich mich gefragt, was das soll, denn für mich war klar, dass das niemandem Freude bereiten würde. Etliche Zuschauer sahen das auch so und haben sich offenbar erfolgreich gewehrt. Bereits in der nächsten Benissimo-Sendung vom Samstag, 15. Mai wird es keine Nietenkugel mehr geben.

Ersatz wird ein zweiter, silberner Würfel

Wird die Kugel mit dem silbernen Würfel gezogen, kann entweder direkt um die Million gespielt werden oder Assistentin Barbara Megert kommt zum Einsatz und würfelt. Jedes Würfelauge ist Fr. 5’000.- wert, die der Zuschauer erhält, also maximal Fr. 30’000.-

Goldener Würfel
Der goldene Würfel ist weiterhin im Einsatz. Auch hier kann direkt um die Million gespielt werden. Würfelt Assistentin Barbara Megert, ist jedes Auge Fr. 25’000.- wert, also maximal Fr. 150’000.-

So läuft das mit den Kugeln: Link

Benissimo, Lotterieshow, Gala/Show, 15. Mai 2010 20:10 – 22:05 (115 Min)