100 Jahre
Morgen Montagmorgen um 3:30 Uhr ist es wieder so weit. Die Basler Cliquen versammeln sich zum „Morgestraich“, der Punkt 4:00 Uhr beginnt. Mit Pfeifen und Trommeln werden die Laternen durch die dunklen Strassen getragen. Zum zweiten Mal mit dabei ist meine Nichte (11), die zum ersten Mal mitpfeifen darf. Sie musste dazu eine Prüfung bestehen, das kleine Optimum. Ihr Bruder (14), der trommelt, ist erst das erste Jahr dabei und muss noch ein paar Jahre warten, denn mittrommeln darf man erst im fünften Jahr.

Am Nachmittag werden endlich die Sujets gelüftet, denn bis zum Cortège bleiben sie absolut geheim für Aussenstehende. SF 1 überträgt den Cortège live von 14:20 Uhr bis 16:05 Uhr. Kommentator ist wie immer Heinz Margot. Motto der drei schönsten Tage: „E rundi Sach“.

Bild vom letztjährigen regnerischen Cortège mit dem Sujet: „Änä dänä disse z’China do wird bschisse.“

Für alle, die mehr erfahren möchten über eine Clique: www.opti-mischte.ch

SF 1, Montag, 22.02.10 ab 14:20 Uhr bis 16:05 Uhr: Live- Übertragung des Cortèges, auf 3sat ab 14:00 Uhr.
Für Hörbehinderte wird der Cortège auf SF 1 dieses Jahr zum ersten Mal untertitelt! Teletext Seite 777

Wiederholung des Cortèges: Samstag, 27.02.10 ab 14:15 Uhr auf SF info

Update: Die Untertitelung ist hilfreich, ab und zu gelingt sie aber noch nicht ganz. Zum Beispiel wenn Heinz Margot von „emenä Wärk“ berichtet und die Übersetzung „ein Werk“ daraus macht, aber wohl eher „ein Kunstwerk“ (kunstvolle Gestaltung eines Wagens) gemeint ist. Für mich war es in solchen Fällen hilfreich, den Originalkommentar zu hören. Wer meinen Link zu den Hörbehinderten (oben) gelesen hat, weiss, was für eine schwierige Logistik hinter der simultanen Übersetzung vom Basler Dialekt ins Hochdeutsche und der Adaption in einen Text steht. Deshalb Hut ab vor dieser Leistung!

Für die Agenda Basler Fasnacht 2011: 14.03.2011 – 17.03.2011