Klassische Medien tun sich mit neuen Technologien und den damit verbundenen Begriffen bisweilen etwas schwer. Da werden munter Begriffe vertauscht und verbreitet. Die nötige – und so oft beschworene – Qualität findet nicht statt. Dafür können derartige Beiträge durchaus zur Erheiterung beitragen.
Ein schönes anschauliches Beispiel hierfür liefert das ZDF in den Nachrichten. Sie verwechseln einen Hacker Angriff auf Passwörter und Benutzerkonten, der Phishing genannt wird, mit einer sexuellen Praktik namens „Fisting“, deren genauere Beschreibung oder Verlinkung mir die Höflichkeit verbietet; es sei nur soviel dazu gesagt, dass „Fist“ auf deutsch „Faust“ heisst. Ob es dabei um einen Freudschen Versprecher handelt, entzieht sich unserer Kenntnis. (via spreeblick)

YouTube Preview Image

Nachtrag (16:26 Uhr): Das ZDF hat eine Stellungnahme abgegeben. Elmar Bartel meint dazu: «“Ich hatte in meinem Kopf irgendwie die Begriffe ‚Philister‘ oder ‚Sophisticated‘ mit ‚Phishing‘ in Verbindung gebracht. Die klangliche Nähe hat mir da wohl einen Streich gespielt. Auch beim Einlesen war es mir nicht aufgefallen.“»

Immerhin übt das ZDF schnell und humorvoll Selbstkritik.